Warum das Kind in der Polenta kocht

Nach dem Roman von Aglaja Veteranyi
Eine schweizerdeutsche Bühnenfassung von Karin Schnyder

Mit ihrem Stück geht Karin Schnyder einen ganz eigenen Weg: Die Geschichte inszeniert sie in Schweizerdeutscher Sprache und schafft mit diversen Instrumenten einfache Melodien, welche mit dem Text interagieren.

Aus der Sicht eines Kindes erzählt der Roman tiefgründig berührend - die Lebensgeschichte einer rumänischen Zirkusfamilie.                                                                                             

Auge von aussen
Nadine-Sara Lüthi

Spiel & Musik
Karin Schnyder

 

Vergangene Vorstellungen:
15.12.2018 Custorhaus Eschenbach   AUSVERKAUFT!
02.02.2019 Studiobühne Goldingen    AUSVERKAUFT!
03.02.2019 Studiobühne Golidngen
13.04.2019 Studiobühne Goldingen    AUSVERKAUFT!
14.04.2019 Studiobühne Goldingen    AUSVERKAUFT!
21.09.2019, 15 Uhr - AG Kulturfest Wald
16.11.2019, 19:30 Uhr - Theater zur Waage Elgg   AUSVERKAUFT!

2020

17.01.2020, Studiobühne Goldingen
18.01.2020, Chupferturm Schwyz                                                                                    

Kommende Vorstellungen:
30.01.2021Kellertheater Langnau i.E. ABGESAGT

 

 

© by Franziska Marty

"Karin Schnyder gelingt es mit ihrer schweizerdeutschen Fassung auf faszinierende Art, die Welt (in diesem Fall die Zirkuswelt) und das Leben aus der Perspektive eines Kindes ins Allgemeingültige zu rücken. Allgemeingültig für alle Entwurzelten, Getriebenen  und vom Leben Gebeutelten, die aber trotzdem nicht aufgeben, sondern mutig und trotzig Fragen stellen.  Karin Schnyder baut aus den kurzen Textabschnitten, die nicht chronologisch nacheinander kommen, ein zusammenhängendes Ganzes, das packt und berührt. Sie spielt und singt als erwachsene Frau ein Kind, ohne je kindisch zu wirken. Und gebannt merkten die Zuschauer im Chupferturm, dass die Fragen des Kindes auch ihre Fragen sind. Begeistert und sichtlich berührt gingen sie nach Hause."

Theater Chupfeturm Schwyz